MPU / Abstinenznachweise



 

Urinkontrollen/Haaranalysen

 

Nachweise über ein Leben ohne Alkohol oder Drogen

 

Ich prüfe mit Ihnen zunächst, welcher Kontrollzeitraum in Ihrem speziellen Fall erfasst werden muss (6 oder 12 Monate).

Ihre Abstinenz muss vor Ihrer MPU belegt werden.

 

Alkoholabstinenz:

Ihr Urin wird auf Ehtylglucuronid (ETG) untersucht.

 

Sie weisen Ihre Alkoholabstinenz durch Urinscreenings nach:

- Nachweis für 6 Monate 4 Screenings
- Nachweis für 12 Monate 6 Screenings

 

Sie weisen Ihre Alkoholabstinenz durch Haaranalyse nach:
Bei Alkoholabstinenz kann der Nachweis immer nur für 3 Monate erbracht werden durch eine Haaranalyse mit je 3 cm langen Haaren !

- Nachweis für 6 Monate:
  2 Haaranalysen mit je 3 cm langen Haaren im Abstand von 3 Monaten

- Nachweis für 12 Monate:
  4 Haaranalysen mit je 3 cm langen Haaren im Abstand von 3 Monaten

 

Drogenabstinenz:

Sie weisen Ihre Abstinenz durch Urinscreenings nach.

- Nachweis für   6 Monate 4 Screenings
- Nachweis für 12 Monate 6 Screenings

Sie weisen Ihre Abstinenz durch Haaranalyse nach:

- Nachweis für 6 Monate:
  1 Haaranalyse mit 6 cm langen Haaren

- Nachweis für 12 Monate:
  2 Haaranalysen mit je 6 cm langen Haaren im Abstand von 6 Monaten

 

 

 

 

Achtung:

Urinkontrollen/Haaranalysen dürfen im Rahmen der MPU nur dann anerkannt werden, wenn sie nach den gültigen CTU-Kriterien erfolgt sind und das analysierende Labor nach DIN 17025 für forensische Drogen- und Alkoholanalytik akkreditiert ist.

Für Urinscreenings sind es sogenannte Alkohol- und Drogenkontrollprogramme.

 

Hier erhalten Sie kostenlose telefonische Beratung:

0152 21 96 98 05

Ich rufe Sie gerne zurück oder schreiben Sie mir eine e-mail.